Um 10:00 Uhr morgens startete das Turnier endlich nach der langen "Coronapause", alle sieben Manschaften waren pünklich erschienen und durch die Diziplin welche bei Schußwaffen erforderlich ist, war die Durchführung wieder vorbildlich. Der Wettkampf wurde in den Disziplinen Luft.- und Kleinkalibergewehr ausgetragen.

Hier einige Eindrücke von den Schießbahnen:

.

 

 

 

Die Aufsichten unterstützen die Teilnehmer auch mit einigen Rätschlägen um das Trefferbild zu verbessern.

Dann um 17:00 Uhr wurde das Ergebnis bekannt gegeben !

Alle Teilnehmer hatten sich wieder auf der Terasse des Schützenhauses eingefunden und dann war es soweit unter den teilnehmenden Mannschaften des Singverein Freiheit, der Schäänauer Buwe, der Freienwähler, Steinachfezza und Ordo Teutonum wurde gespannt gerätzelt wer es dieses Jahr geschafft hatte den Pokal in den Händen zu halten.

Unter den besten drei Mannschaften trennten die Plätze lediglich  12 Ringe Differenz.

Oberschützenmeister Daniel Tosch lies es sich nicht nehmen die Siegerehrung durchzuführen.

Auf den Plätzen zwei und drei war der Singverein "Freiheit" und Ordo Teutonum. Die Freienwähler die diesmal die "rote Laterne erhielten, werden diese nächstes Jahr "gerne" wieder abgeben, denn alle Teilnehmer wollen doch verstärkt trainieren um die nächste Veranstaltung wieder interessant und offen zu gestalten.

 Auch die"Jüngsten" wurden geehrt.

Ja und dann wurden die Sieger bekannt gegeben und es waren die........

 

Schäänauer Buwe

Zum Abschluß das Siegerfoto für eine gelungende Veranstaltung die nicht nur Spass machte,

sondern auch wieder das Vereinsleben aufleben lies. Der SV Schönau 1575 e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern

und bei allen Helfern des Vereins, welche dieses erst möglich gemacht haben. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr mit viel Spass und "Gut Schuss".

Euer OSM Daniel Tosch